Das Konzept der nid-Initiative ist auf andere Städte und Zielgruppen übertragbar.


Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen verfassen eigene Texte, identifizieren Themen, tauschen Sichtweisen aus. Im Team gelten Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung, Respekt und Offenheit als verbindende Werte. Bei den Zusammentreffen werden unterschiedliche Methoden des kreativen Schreibens angewandt, die nicht-professionelle Autor*innen zum Verfassen eigener, persönlicher Texte ermutigen und befähigen – angeleitet, motiviert und inspiriert von einer journalistischen Fachkraft. Die Texte werden vor der Veröffentlichung im Dialog mit den Schreibenden korrigiert, redigiert und lektoriert.

Neu in Gera

Nour Alzoubi berichtet beim ersten Redaktionstreffen „Neu in Gera“ von ihren Erfahrungen beim Bochumer Zeitungsprojekt „Neu in Deutschland“.

Inspiriert von der Zeitung „Neu in Deutschland“ ist in Gera (Thüringen) ein Zeitungsprojekt mit dem Arbeitstitel „Neu in Gera“ entstanden. nid-Mitarbeiterin Nour Alzoubi, die 2018 von Bochum nach Gera umgezogen ist, übernimmt darin leitende redaktionelle Aufgaben.