„Kultur öffnet Welten“ & NiD

Die Zeitung „Neu in Deutschland“ wurde in die Initiative „Kultur öffnet Welten“ aufgenommen.

Die Grundidee: Jeder Mensch kann seinen eigenen Zugang zu Kunst und Kultur finden. Es braucht lediglich den Raum und die Zeit dafür – und die richtige Einladung. Diese Erkenntnis treibt immer mehr Kunst- und Kulturschaffende an. Ob in Stadtteilzentren oder Theatern, in Großstädten oder auf dem Land, in Opern, Museen oder Bibliotheken: Bundesweit entstehen innovative Vorhaben, die Kultur für alle zugänglich machen. Die bundesweite Initiative „Kultur öffnet Welten“ will diese Projekte und deren Beteiligte vorstellen.

Auf diese Weise würdigt die Initiative das Engagement und die oftmals ehrenamtliche Arbeit all jener, die sich mit den Mitteln von Kunst und Kultur für eine offene Gesellschaft einsetzen – und macht sie einer größeren Öffentlichkeit zugänglich.

„Kultur öffnet Welten“ ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern und Kommunen, künstlerischen Dachverbänden und AkteurInnen aus der Zivilgesellschaft. Das netzwerk junge ohren ist die bundesweite Koordinierungsstelle. Das Haus der Kulturen der Welt verantwortet in Kooperation mit den Neuen deutschen Medienmachern das Internetportal www.kultur-oeffnet-welten.de.  Die Initiative „Kultur öffnet Welten“ wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Die Initiative „Kultur öffnet Welten” wird auch im Jahr 2017 fortgesetzt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.