Am Puls von Europa

Beim zweiten Bochum „Pulse of Europe“-Treffen am 9. April auf dem Platz des europäischen Versprechens vor der Christuskirche beteiligte sich das „Neu in Deutschland“-Team am offenen Mikrofon mit persönlichen Wortbeiträgen zu Europa und zur Demokratie.

pulseWir waren dort,  weil wir den europäischen Gedanken unterstützen möchten.

Die meisten in unserem Team haben in diesem Superwahljahr nicht die Möglichkeit, sich mit dem Wahlzettel für Demokratie hierzulande stark zu machen. Obwohl sie von Populismus und rechten Parolen am stärksten betroffen sind.

Wir möchten das aber alle tun – mit unseren eigenen Worten.

Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der die Menschen eine Würde haben. (Issam)

Ich möchte die Demokratie stärken, weil ich mich als Bewohnerin Deutschlands betrachte, nicht nur als Flüchtling. (Lamia)

Ich mag an Deutschland, dass ich hier Kritik üben darf – und dass ich selbst Kritik aushalte. (Khaled)

Ich staune über die Kraft und Präsenz der Frauen in Europa. (Boushra)

Ich möchte die Demokratie stärken, damit die nächste Generation auch in einer Demokratie leben kann. (Khaled)

Ich kann mir hier meine eigene Meinung bilden. (Nour)

Dass alte Frauen hier bunte Kleidung tragen, ist schön! Das gibt mir Hoffnung! (Lamia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.