Eines Tages

Von Issam Al-Najm

Eines Tages
wird der Krieg enden
und die Augen der Kinder
werden lächeln.

Die Sonne scheint wieder
der Himmel regnet wieder
und die Kinder spielen auf der Straße.

Die Tage des Krieges
waren schlimm
die Augen weinten immer
und überall war Trauer.

Ein Haus erinnert sich daran
wie die Bomben fielen
und wie alles zerstört wurde.

Eines Tages
wird alles, was schlimm war, enden.

Und wieder
pflanzen wir Bäume
bauen wir Häuser
und gemeinsam
gehen wir das Leben weiter.
Frauen und Männer
jung und Alt
gehen
gemeinsam
weiter.

Dieses Gedicht von Issam Al-Najm erschien in der Anthologie „Von Fluchten und Wiederfluchten“ (hrsg. von Artur Nickel, Geest-Verlag, 2017) und 2018 in der 10. Ausgabe der Zeitung „Neu in Deutschland“.

Kontakt Issam Al-Najm: fidel.7@live.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.