Im Angesicht von Populismus und Rassismus

Pressemitteilung des Prinzregenttheater Bochum

Romy Schmidt inszeniert Rainer Werner Fassbinder:

ANGST  ESSEN  SEELE AUF

Mit der siebten und letzten Premiere der Spielzeit 2016/2017 (mit dem Motto WIR?) wirft das Bochumer PRINZREGENTTHEATER einen geschärften Blick auf das Politische im Alltäglichen, auf den Druck, den die Gesellschaft auf das Private ausübt , auf dieses diffuse Gefühl der ANGST, das die Allgemeinheit ergreift und den Einzelnen fesselt. Einen Blick auf eine eigentlich ganz einfache Liebesgeschichte, die von den Zwängen der Gesellschaft extrem schwer gemacht wird. Einen Blick auf die Deutschen und auf Deutschland, im Großen wie im Kleinen. Denn bei diesem allgegenwärtigen Gefühl der ANGST muss man gerade heutzutage ganz genau hinsehen.

Sie werden von ihren Nachbarn und Kollegen, von ihren Bekannten und Familienangehörigen, sie werden von ihren angeblichen Freundinnen und Freunden auf einen Spießroutenlauf und Leidensweg geschickt: Ali, der dreißigjährige Gastarbeiter mit marokkanischen Wurzeln, und Emmi, die sechzigjährige deutsche Hausfrau. Sie begegnen sich in einer Kneipe, sie werden ein Paar. Doch sie begegnen nicht nur ihrem kleinen persönlichen Glück, sie begegnen der ANGST der Anderen, der ANGST vor dem Anderssein. Doch zeigt die ANGST vor dem vermeintlich  Fremden nicht nur, dass wir uns selbst nicht gut genug kennen? Wie verhält sich der Zuschauer selbst im Angesicht von Populismus und Rassismus? Das kluge Lehrstück von Rainer Werner Fassbinder hat  nichts von seiner Aktualität und Brisanz verloren, es ist heute so wichtig wie vor vierzig Jahren.

Regisseurin Romy Schmidt wirft mit ihrer Inszenierung von ANGST ESSEN SEELE AUF Fragen auf und will ihnen auf den Grund gehen: Was macht diese anscheinend so ungleiche und so ungewöhnliche Beziehung von Emmi und Ali, was macht das Zusammenleben von Menschen im Allgemeinen unmöglich? Sind Macht, Machtmissbrauch  und der Verlust von Macht nicht stets der Ursprung von ANGST? Und ist LIEBE nicht immer die probate Antwort auf ANGST?

ANGST ESSEN SEELE AUF wird mit arabischen und englischen Übertiteln gezeigt.

Premiere am Freitag, den 02. Juni 2017 | 19:30 Uhr

(mit anschließendem Konzert der Band DEZIRE)

Weitere Vorstellungen am:

Samstag, den 03. Juni | 19.30 Uhr

Dienstag, den 20. Juni | 19:30 Uhr (mit Inszenierungsgespräch)

Mittwoch, den 21. Juni | 19.30 Uhr

Samstag, den 01. Juli | 19.30 Uhr
Sonntag, den 02. Juli | 19.30 Uhr

Nähere Infos und Ticketreservierungen unter 0234 / 77 11 17

oder im Internet unter www.prinzregenttheater.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.