Mein Kaffee schmeckt bitter

Von Wael Al Kadrw

Für jeden Traum gibt es Kaffee
für jedes Glück gibt es Kaffee
für jedes Treffen gibt es Kaffee
für jeden Abschied gibt es Kaffee.

In meinem Kaffee ist ein Kopfschmerz
aus besonderen Momenten
meine Liebe
der Kaffee.

Mit Laub im Herbst
und im Winter Stille.
Im warmen Zimmer
tanzen die Gedanken
auf der Melodie der Erinnerungen
und schaffen eine wehmütige Symphonie.

Meine Tasse Kaffee
in die sich die Erinnerungen hineinrühren
bringt mich manchmal in den Himmel
um die Sterne zu umarmen
und manchmal führt sie mich an den Rand des Wahnsinns.

Meine Tasse Kaffee
heute schmeckt sie nach Liebe und Sehnsucht
nach der Vergangenheit.

Die Leute neben mir rühren Zucker in ihre Tassen
ich rühre in meinem Kaffee nach Erinnerungen.
Er schmeckt bitter.
Die Tage
gehen in eine unbekannte Zukunft.

Wael Al Kadrw arbeitete in Syrien an der Universität in Damaskus als Assistenzprofessor im Fachbereich Petro-Chemie. Nach Ausbruch des Krieges ging er zunächst nach Spanien an die Universität und kam 2017 nach Deutschland, um hier in Frieden zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.