Bilder von Menschen
2 Aya, 4 J, Syrien
Aya (4) aus  Syrien. Foto: Alfred Riebel

Die Foto-, Text- und Skulpturen-Ausstellung „Mit-Menschen“ in der Friedenskirche in Wattenscheid zeigt fotografische Portraits geflüchteter Menschen und andere künstlerische Beiträge zum Thema Flucht

 Ein Gedicht des deutschen Dichters Robert Gernhardt begleitete im Oktober die Foto-, Text- und Skulpturenausstellung „Mit-Menschen“ von Alfred Riebel, Detlef Dierinig und dem kurdisch-syrischen Bildhauer Saoud Ahmad in der Friedenskirche Wattenscheid. Ausstellungsinitiator Alfred Riebel, der 44 fotografische Portraits geflüchteter Männer, Frauen und Kinder in Bochum präsentierte, hatte dem Gernhardt-Gedicht eigene Zeilen hinzu gefügt. Für die Ausstellung „Mit-Menschen“ übertrug Azeddin Darmach von der „Neu in Deutschland“-Redaktion das Gernhardt/Riebel-Gedicht handschriftlich ins Arabische. Daneben sind weitere Texte prominenter AutorInnen zu den Themen Flucht, Tod, Krieg und Not zu lesen. Auch Werke des Bildhauers Saoud Ahmad sind zu sehen.
Eröffnet wurde die Ausstellung im Oktober mit einem Gottesdienst in der Friedenkirche. In diesem Rahmen trugen Khaled Al Rifai und Marwan Alfneesh auf Deutsch und Arabisch eigene Texte aus der Zeitung Neu in Deutschland vor.
Friedenskirche Wattenscheid
Hochstraße 2, 44866 Bochum
Öffnungszeiten: Di 10-12, Fr 10-12 u.
16-18 Uhr, Sa 11-13 Uhr
Bis Ende Dezember 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.