Der schönste Ort der Welt

Nour Alzoubie freut sich, wenn sie nach ihrer Heimat gefragt wird. Denn ihre Stadt ist eine unvergessene Schönheit.

Mein Heimatland Syrien besteht aus vierzehn Provinzen. Dazu gehören Damaskus, Daraa, Homs, Idleb, Aleppo und Latakia. Meine Heimatstadt liegt im Süden Syriens, sie heißt Daraa. Daraa ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.
Unsere Stadt ist berühmt, sie hat eine tolle Kultur, zum Beispiel eine sehr große und alte Burg, die in dem Dorf Bosra al-Sham liegt. Bosra al-Sham ist eine historisch und religiös bedeutende Stadt. Sie liegt 40 Kilometer von Damaskus entfernt. Die Burg stammt aus dem Römischen Reich. In Daraa gibt es viele Betriebe und natürliche Seen wie den See Mazirab. Diese Seen bieten atemberaubende Aussichten. Die Tel Shehab-Fälle und andere Wasserfälle sind beliebte Ziele für Touristen.
Doch meine Stadt ist der schönste Orte der Welt. Wer Daraa besucht hat, wird seine Landschaften und die Frische der Luft nie vergessen.

Nour_mitLamiaFatemaimGesprächBevor Nour Alzoubie 2015 nach Deutschland kam, lebte sie drei Jahre mit ihrer Familie in Jordanien. Sie machte dort ihr Abitur und möchte in Deutschland studieren.

Dieser Text erscheint Ende Februar gedruckt in der sechsten Ausgabe der Zeitung „Neu in Deutschland“, die in Kürze auch online zur Verfügung steht.

Mit Lamia Hassow und Fatema Qasim (Foto oben v. l.n.r.) gehört Nour Alzoubie zur Frauen-Redaktion der „Neu in Deutschland“-Zeitung. Im Frühjahr 2017 erscheint eine NiD-Sonderausgabe „Frauen“, von geflüchteten Frauen erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.