Vereinen. Nicht ausgrenzen

Auf Einladung der NRW-Stiftung besuchte das nid-Team im März 2018 den ersten NRW-Heimatkongress in Münster. Und siehe da: Wir trafen Deutschlands wohl bekanntesten Interpreten deutscher Heimatlieder! Heino wird Ende des Jahres 80 Jahre alt und hat in NRW die Rolle eines Heimatbotschafters für Musik übernommen.

Beim NRW-Heimatkongress im März in Münster: Heino mit Lamia Hassow und Dorte Huneke-Nollmann von der nid-Zeitung. Foto: Marija Bakker

„Heimat ist vielfältig“, sagt NRW-Heimat-Ministerin Ina Scharrenbach (CDU), „sie grenzt niemanden aus, sondern vereint.“

Ein bisschen vermisst haben wir aus aktuellem Anlass dennoch eine klare Position: für das demokratische Recht auf Religionsfreiheit in unserer Heimat. Damit wir vereint zusammen leben können, respektvoll, demokratisch, frei im Denken und im Glauben.

www.nrw-stiftung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.