Zwischen Kommen und Bleiben

Mit einem Beitrag von Khaled Al Rifai („Neu in Deutschland“) erschien im Oktober 2016 bei der Friedrich Ebert Stiftung (FES) die Anthologie „Zwischen Kommen und Bleiben“, herausgegeben von André Biakowski, Martin Halotta und Thilo Schöne.

Im Januar 2017 besuchten André Biakowski, Martin Halotta und Frau Halotta die „Neu in Deutschland“-Redaktion in Bochum – und spendeten einen Teil ihres Herausgeberhonorares an unsere Zeitung.

Wir danken herzlich!

gruppenbild_halottobiakowski_

runde_kl

 

 

 

 

 

„Das Buch ist bitter notwendig angesichts der aktuellen Diskussionen“, unterstrich Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, bei der Vorstellung der Anthologie „Zwischen Kommen und Bleiben“ am 12. Oktober 2016 in der FES Berlin.

Publikation herunterladen: http://library.fes.de/pdf-files/dialog/12857.pdf

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/2ePAPz5

zwischenkommenundbleiben

ISBN 978-3-95861-552-6

 

 

Um die kostenlose Print-Ausgabe des Buches zu bestellen, wenden Sie sich an: forum.aj(at)fes.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.